Große See-Suche

Große See-Suche

Wo ist Wrack 2?
Unsere erste Suche nach dem erwähnten zweiten Wrack bleibt vorerst ohne Ergebnis. Es soll sich in 7 m Tiefe in einer Entfernung von etwa 350 m vom ersten Wrack befinden. Laut eines Telefonats mit den einstigen Entdeckern der TSG Ahrensburg wurde das Wrack damals eher zufällig gefunden, die Position aber nicht festgehalten. Also wo suchen?

Inselhopping
Auf einer Gemeindeversammlung bekomme ich den Hinweis, dass das zweite Wrack bei der Fischerstation auf Höhe der Insel liegen solle. Mit Thorben tauche ich an einem Seezugang direkt gegenüber der Insel ab. Der Grund fällt hier steil auf zehn Meter ab. Die Distanz zur Insel beträgt etwa 15 Minuten. Doch am westlichen Ufer ist nichts zu finden. Auch die Untersuchung der Uferlinie in nördlicher und südlicher Richtung bleibt ohne Ergebnis. Ein Anwohner erinnert sich an alte Fotos, auf denen die Stege der Fischerei vom südöstlichen Inselufer abgegangen seien. Daraufhin umrunden Steffen und ich die Insel einmal komplett. Eiszeitliche Geröllhalden und umgestürzte Bäume schaffen trotz einer Sichtweite unter zwei Metern eine spannende Atmosphäre. Doch von einem Wrack keine Spur.

Zivilisationsmüll
Inzwischen haben wir März. Der erste Corona-Lockdown schränkt die Arbeiten massiv ein. Eine systematische Team-Dokumentation von Wrack 1 ist derzeit kaum zu realisieren. Also tauche ich immer wieder mit wechselnden Buddys ab und arbeite die erreichbaren Uferregionen nahezu vollständig ab. Die letzten Jahrzehnte haben ihre Spuren auf dem Seegrund hinterlassen. Wir finden Keramik, Töpfe, alte Flaschen regionaler Abfüller, insgesamt drei Anker – aber kein Wrack.

2 thoughts on “Große See-Suche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.